Rationelle Diagnostik bei Lebererkrankungen - Neumünster

Vortragsveranstaltung

Ort

Best Western Hotel Prisma
Max-Johannsen-Brücke 1
24537 Neumünster

Datum

24.04.2013 um 17:00 Uhr

Anmeldung

Zur Online-Anmeldung: Rationelle Diagnostik bei Lebererkrankungen - Neumünster

Alternativ können Sie uns für die Teilnahmezusage eine E-Mail (info(at)labor-lademannbogen(dot)de) zuschicken oder uns unter der Telefonnummer 040 / 53805-0 benachrichtigen. Als Besucher sind Sie an diesem Abend unter der Telefonnummer 040 / 53805-791 zu erreichen.

Hinweis

Die CME-Zertifizierung der Fortbildungsveranstaltungen ist bei der Fortbildungsabteilung der Ärztekammer Schleswig-Holstein beantragt.

Programm

17.00 Uhr  Begrüßung und Vorstellung des Labors  
PD Dr. Stephan Niemann


17.10 Uhr  Das 1x1 der Leberwerte   
Dr. Andreas Lämmel

Es wird ein Überblick über die wesentlichen Laborparameter gegeben, die zur Beurteilung der Leberfunktion bzw. zur
Erfassung  hepatobiliärer  Schädigungen  herangezogen  werden  können.  Unter  Berücksichtigung  pathophysiologischer
Grundlagen soll die differentialdiagnostische Bedeutung der sog. Leberwerte diskutiert werden.


17.35 Uhr  Genetisch bedingte Lebererkrankungen 
 
Dipl.-Biol. Winfried Schmidt

Im klinischen Alltag spielen genetische Lebererkrankungen bei der Abklärung erhöhter Leberwerte eine wichtige Rolle.
Der  Schwerpunkt  der  Präsentation  liegt  auf  Krankheitsbildern,  die  mit  eigenen  Erfahrungen  unterlegt  werden  können
(wie z. B. Hämochromatose, Porphyrien, Fettstoffwechselstörungen oder spezifische Cholestase-Erkrankungen, wie das
Alagille-Syndrom oder die PFIC).


18.00 Uhr  Autoimmune Lebererkrankungen   
PD Dr. Arno Kromminga

Primär autoimmune Lebererkrankungen, zu denen die autoimmune Hepatitis, die primär biliäre Zirrhose und die primär
sklerosierende Cholangitis zu zählen sind, machen 15 % der Patienten mit chronischer Hepatitis aus. Die molekulare
Charakterisierung und Verwendung rekombinanter humaner Autoantigene hat die Diagnostik in den letzten Jahren ent-
scheidend verbessert.


18.20 Uhr  Diagnostik von Virushepatitiden 
  
Dr. Christian Noah

Virushepatitiden zählen zu den häufigsten Ursachen von Lebererkrankungen, wobei die Hepatitis B und C aufgrund ihres
Chronifizierungspotenzials von herausragender Bedeutung sind. Die Präsentation bietet einen Überblick über den aktuellen
Stand der primären und therapiebegleitenden Labordiagnostik. Insbesondere sollen alltägliche Fallstricke beleuchtet und
Irrtümer ausgeräumt werden.


18.50 Uhr  Diskussion und Ausblick   
PD Dr. Stephan Niemann

Im Anschluss wird ein kleiner Imbiss gereicht.

zum Thema: