Alphabetisches Analysenverzeichnis

Vitamin K1 / Phyllochinon

Material

2 ml Serum, gefroren, lichtgeschützt in Alufolie

Referenzbereiche

90 - 2100 ng/l

Verfahren

HPLC

Sonstiges

Fremdlaborleistung

Klinische Relevanz

arrow_down.gif zystische Fibrose

arrow_down.gif Zöliakie

arrow_down.gif Malabsorption

arrow_down.gif extrahepatische biliäre Obstruktion

Anmerkungen

Vitamin K-Mangel kann einerseits durch Reduktion der diätetischen Aufnahme, antibiotischer Inhibition der intestinalen Bakterienflora oder im Rahmen einer Antikoagulantientherapie vom 4-Hydroxy-Cumarin-Typ auftreten. Klinisch wird der Vitamin K-Mangel durch eine gestörte Blutgerinnung sichtbar. Vergl. auch bei Vitamin K2 / Menachinon.

P: 12 Std. Nahrungskarenz, Blut nach Gerinnung sofort zentrifugieren, Serum abtrennen. Serum einfrieren und vor Licht schützen (Alufolie).

Stand: 21.08.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.