Alphabetisches Analysenverzeichnis

Vitamin B6

Pyridoxin und Metabolite

Material

2 ml EDTA-Plasma / Serum, gekühlt und lichtgeschützt in Alufolie

Referenzbereiche

Pyridoxalphosphat (PLP): 7,5 - 18,5 µg/l

Pyridoxal (PL): siehe Befundbericht (je nach Gabeform)

Pyridoxin (PN): < 2 µg/l

Verfahren

HPLC

Klinische Relevanz

arrow_down.gif Malabsorptionssyndrome verschiedener Genese

arrow_down.gif Malnutritionssyndrom

arrow_down.gif Fehlernährung

arrow_down.gif M. Crohn

arrow_down.gif Diabetes mellitus

arrow_down.gif Schwangerschaft

arrow_down.gif chronischer Alkoholabusus

arrow_down.gif Dialyse

arrow_down.gif Intoxikation mit Hydralazinderivaten 

 

Klinisch manifestiert sich ein Vitamin B6-Mangel in Dermatitiden bzw. Entzündungen der Haut und Schleimhäute. Darüber hinaus finden sich Depressionen, Reizbarkeit, Neuritiden mit brennenden Schmerzen, sowie Einschränkung der enteralen Eisenresorption.

Anmerkungen

Neben anderen Ursachen (siehe klinische Relevanz) bewirken auch einige Medikamente, wie z.B. Antikonvulsiva, trizyklische Antidepressiva und orale Kontrazeptiva erniedrigte Vitamin B6-Spiegel.

 

Der Begriff "Vitamin B6" bezeichnet folgende Verbindungen: Pyrioxin (PN), Pyridoxal (PL), Pyridoxamin (PM), sowie deren jeweiligen Phosphatester (PNP, PLP, PMP). Das PL ist die primäre Form, membrangängig. PN ist die klassische Gabeform, Pyridoxalphosphat (PLP) die aktive Coenzymform. Es gibt auch Präparate, die PLP als Gabeform enthalten. Hauptausscheidungsprodukt im Urin ist die 4-Pyridoxinsäure (4-PA).

 

Vitamin B6-Status:

- Messung von PLP, PL und PN im Plasma/Serum mittels HPLC.
   Inkl. Messwert für die beiden möglichen Gabeformen (PN und PLP)
   zum Ausschluss einer kürzlichen Zufuhr bzw. zur Therapiekontrolle (TDM).

ergänzend bei Verdacht auf Mangel:

- eingeschränkt geeignet: [a:1156] (in vivo Funktionstest):

  Dieser Test wird auch durch andere Faktoren beeinflusst

  und besitzt nur eine geringe diagnostische Aussagekraft.

        

P: 12 Std. Nahrungskarenz, Plasma/Serum kühlen/einfrieren und vor Licht schützen (Alufolie)

Anforderungsscheine

Stand: 18.06.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.