Medikamente / Drogen

Phenytoin

Diphenylhydantoin

Material

1 ml Serum (keine Gelmonovette)

Referenzbereiche

10 - 20 mg/l

Toxisch: > 25 mg/l

Verfahren

Fluoreszenzpolarisation

Klinische Relevanz

Antiepileptikum/Antikonvulsivum

Medikamentenspiegel (TDM)

insbes. obligatorische Kontrolle

mangelnde Wirksamkeit

Nebenwirkungen/Toxizität

Anmerkungen

Wegen der dosisabhängigen Pharmakokinetik engmaschige Spiegelbestimmung notwendig. Dosiserhöhung nur in kleinen Schritten, um eine Intoxikation zu vermeiden. Messung des Talspiegels. Halbwertszeit individuell stark unterschiedlich, alters- und konzentrationsabhängig sowie abhängig von der Komedikation.

 

Valproinsäure u.a. Medikamente verdrängen Phenytoin aus der Proteinbindung. Daher ist bei einem Phenytoinspiegel unterhalb des Referenzbereiches vor einer Dosisanpassung die Bestimmung des freien Phenytoin (Phenytoin, frei) zu empfehlen. Liegt dies im Referenzbereich, so ist eine Dosisanpassung allgemein nicht indiziert.

P: Talspiegel im Steady State (siehe TDM)

Anforderungsscheine

Stand: 01.11.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.