Alphabetisches Analysenverzeichnis

Osmolalität

Material

1 ml Serum, gekühlt

5 ml Urin, gekühlt

Referenzbereiche

Serum:

Erwachsene, Kinder: 282 - 298 mOsmol/kg

Urin:

Erwachsene: 50 - 1400 mOsmol/kg

nach 12 Std. Dursten: 800 - 900 mOsmol/kg

Verfahren

Osmometrie

Sonstiges

z.T. Fremdlaborleistung

Klinische Relevanz

arrow_up.gif ausgeprägte Hyperglykämie

arrow_up.gif Akkumulation osmotisch aktiver Substanzen bei metabolischen Entgleisungen (z.B. Laktat-Azidose, Ketoazidose)

arrow_up.gif Intoxikation

arrow_up.gif Störungen des Wasserhaushaltes

 

Kontrolle von Lösungen, die zur Hämodialyse, Hämofiltration und Peritonealdialyse eingesetzt werden

Anmerkungen

Die Serumosmolalität ist die wichtigste Messgröße zur Beurteilung der internen Wasserbilanz. Zur klinischen Beurteilung sollten gleichzeitig Natrium, Harnstoff und Glukose bestimmt werden.

Zur Beurteilung des Konzentrationsvermögens der Nieren sollte die Bestimmung der Urinosmolalität erfolgen. Normalerweise erreicht die Urinosmolalität nach 12-stündigem Dursten das 3-fache der Serumosmolalität. Bleibt dieser Anstieg aus, spricht das für einen Tubulusschaden oder einen ADH-Mangel. Durch ADH-Substitution kann zwischen diesen Formen unterschieden werden. Bei ADH-Mangel führt sie zu einer Normalisierung des Konzentrationsvermögens, beim Tubulusschaden nicht.

P: Serum sofort nach Gerinnung abtrennen. Proben kühl lagern. Serumosmolalität bei Raumtemperatur max. 3 Std., Urinosmolalität im Kühlschrank max. 1 Tag stabil.

Stand: 23.04.2019

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.