Mikrobiologie

Urin-Diagnostik II

Nachweis von Mykobakterien

Sonstiges

Untersuchung
- Anzüchtung auf zwei Festmedien und in einer Flüssigkultur (BBL MGIT= Mycobacterium Growth Indicator Tube für den fluorometrischen Nachweis)

Klinische Relevanz

Uro-Tbc, Leukozyturie bei negativen Urinkulturen

Bei Anzucht von Mykobakterien erfolgt die Differenzierung und ggf. Resistenzbestimmung im Nationalen Referenzzentrum für Mykobakterien in Borstel.

Anmerkungen

Am besten geeignet ist frischer, sauber gewonnener Mittelstrahl-Morgenurin; Sammelurin ist wegen der Überwucherung durch andere Bakterien nicht geeignet. Größere Ausbeute wird durch Untersuchung von 3 Proben von verschiedenen Tagen (jeweils 30 - 50 ml im sterilen Becher mit Schraubverschluss, Bestell-Code URB) sowie durch Einschränkung der Flüssigkeitszufuhr am Abend vor der Entnahme erreicht. Lagerung maximal 24 Std. bei 4 °C.

Stand: 18.06.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.