Mikrobiologie

Stuhl-Diagnostik III

Parasiten / Wurmeier

Sonstiges

Untersuchung
- makroskopische Begutachtung
- mikroskopisches Präparat nach Konzentrationsverfahren (SAF)
- Identifizierung

Klinische Relevanz

Parasitosen durch:
- Protozoen
- Nematoden (Fadenwürmer)
- Zestoden (Bandwürmer)
- Trematoden (Saugwürmer)


Nachweis von Oxyuren-Eiern s.u. "Analabklatschpräparat".

Anmerkungen

Es sollten 3 Stuhlproben von verschiedenen Tagen untersucht werden, da Wurmeier und Protozoen-Zysten nicht dauernd in gleicher Menge im Stuhl erscheinen. Benötigt werden ca. 5 g, die aus den weicheren Anteilen der Stuhlsäule entnommen werden sollten (Blasenentleerung vor Defäkation, sonst Schädigung der Protozoen durch Urin möglich). Für die Untersuchung geformter Stühle auf Wurmeier und Protozoen-Zysten ist die Lagerung (max. 24 Std., wenn nur auf Wurmeier, ggf. länger) und der Transport im Stuhlröhrchen gekühlt durchzuführen. Vegetative Formen hingegen sind sehr fragil, so dass diese z.B. bei Verdacht auf Amöbiasis nur in ganz frischen Fäzes gefunden werden können. In diesen Fällen sowie bei flüssigen Stühlen sollte, sofern die Stuhlgewinnung im Labor nicht möglich ist, auch eine Stuhlprobe in einem Parasep®-Röhrchen (Bestell-Code STUP) transportiert werden, das eine Konservierungslösung enthält. Hierzu wird mit dem beigefügten Löffelchen / Spatel eine haselnussgroße Probe in das Röhrchen gegeben. Flüssigen Stuhl (0,5 ml) mit Hilfe einer Kunststoffpipette ins Transportmedium geben. Das fest verschlossene Röhrchen wird dann 1 - 2 x kurz geschüttelt. Direkte Sonneneinstrahlung vermeiden. Für bakteriologische Untersuchungen nicht geeignet!

Stand: 18.06.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.