Mikrobiologie

Rachenabstrich

Sonstiges

Untersuchung
- aerobe Kultur
- Keimidentifizierung
- ggf. Antibiogramm


Bei Anforderung "hämolysierende Streptokokken" oder "Scharlach" erfolgt nur die Kultur auf β-hämolysierende Streptokokken


Auf Anforderung durchgeführte Untersuchungen
- Grampräparat zum Nachweis von Fusobakterien und Spirochäten bei V. a. Angina Plaut-Vincenti
- Kultur auf Neisseria gonorrhoeae
- Kultur auf Neisseria meningitidis
- Kultur auf Corynebacterium diphtheriae
- Kultur auf Pilze
- Kultur von CF-Erregern

Klinische Relevanz

Pharyngitis, Angina tonsillaris,
Verdacht auf Scharlach

Wegen Gefahr der Atemwegsobstruktion nur bei nicht entzündeter Epiglottis

Verdacht auf Pharynx-GO

Meningokokkenkeimträger

Diphtherie-Verdacht

Orale Candidose


Bei AIDS-Patienten mit oraler Candidose sollte auch an das mögliche Vorliegen eines Ösophagusbefalls gedacht werden.

Anmerkungen

Zunge mit Spatel herunterdrücken. Abstrich aus entzündeten oder mit Sekret bedeckten Stellen der Tonsillen, des Gaumenbogens oder der hinteren Rachenwand entnehmen. In Tonsillarkrypten Material unter Drehen entnehmen. Membranöse Beläge stets anheben und von der Unterseite Material entnehmen. Tupfer anschließend in Transportmedium geben (Transystem®).

Lagerung bei RT. Um ein repräsentatives Verhältnis zwischen physiologischer Flora und spezifischen Erregern zu erhalten, Probe möglichst am selben Tag ins Labor transportieren, jedoch nicht länger als 24 Stunden lagern.


Für das Grampräparat bitte einen zweiten Abstrich entnehmen, den Tupfer auf einem Objektträger ausrollen und diesen in Transporthülle einsenden.


Wegen der Fragilität der Neisserien ist bei V.a. Pharynx-GO die umgehende Versendung des in das Transportmedium gegebenen Tupfers erforderlich;
Lagerung bei RT.


Pseudo-Membranen bei V.a. Diphtherie vorsichtig abheben. Material von der Unterseite und / oder vom Grund der Läsion mit Tupfer entnehmen. Zusätzlich Abstriche von Nasopharyngealraum, tiefer Nasenhöhle und von entzündeten Stellen entnehmen. Wegen der Bedeutung der Erkrankung umgehender Transport ins Labor erforderlich.

Stand: 18.06.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.