Mikrobiologie

Magensaft

Sonstiges

Untersuchung
Nachweis von Mykobakterien:
- Anzucht mit drei verschiedenen Tb-Medien
- Differenzierung
- ggf. Resistenzbestimmung

Klinische Relevanz

Lungen-Tuberkulose


Bei unproduktivem Husten bzw. geringer Erregerausscheidung kann die Untersuchung von Magensaft zusätzlich zur Sputumuntersuchung die Nachweisrate erhöhen.

Anmerkungen

Entnahme morgens bei nüchternem Patienten vornehmen. Magensaft (mindestens 20 ml) in Gefäße mit gesättigter Na-Phosphatlösung füllen (Versandgefäße für Magensaft bitte anfordern).


Lagerung bei RT (max. 24 Std.)

Stand: 18.06.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.