Mikrobiologie

Bartholini-Drüsen-Exprimat

Sonstiges

Untersuchung
- Grampräparat
- aerobe und anaerobe Kultur
- Kultur auf N. gonorrhoeae
- Keimidentifizierung
- ggf. Antibiogramm

Klinische Relevanz

Bartholinitis, bartholinischer Abszess

Anmerkungen

Um Kontamination mit Vulva-Flora zu vermeiden, zunächst mit PVP-Jod desinfizieren und trocknen lassen. Dann Drüsen-Gang ausstreichen, austretendes Sekret mit Tupfer aufnehmen und in Transportmedium überführen (schwarzes Holzkohle-Transportmedium oder Portagerm®-Fläschchen). Ist der Gang verlegt, Abszess punktieren und Material in ein Portagerm®-Fläschchen spritzen (Bestell-Code PORTF). Ist ein unmittelbarer Transport ins Labor nicht möglich, sollte das Material bei RT gelagert werden (jedoch nicht länger als 24 Std.).

Stand: 18.06.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.