Medikamente / Drogen

Substitol

retardiertes Morphin

Material

1 ml Speichel (bevorzugt)

10 ml Urin

(Serum: nicht empfohlen!)

Referenzbereiche

positiv unter Therapie /

siehe Befundbericht

Verfahren

LC-MS/MS

Klinische Relevanz

Opiat, Substitutionstherapeutikum

Erkennen von Opiat-Beikonsum

insbes. obligatorische Kontrolle der Patientencompliance

Anmerkungen

Substitol® (Wirkstoff: retardiertes Morphin) ist seit 2015 auch in Deutschland als Substitutionstherapeutikum zugelassen. Die Anforderungen an die Drogentestung zum Ausschluss eines Opiatbeikonsums, z.B. von Heroin, sind höher als z.B. bei der Methadon-Therapie. Gemäß Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Suchtmedizin (DGS) eignen sich ausschließlich Drogenanalysen im Labor. Opiat-Streifenteste bzw. -Schnellteste sind generell nicht geeignet, denn diese werden durch Substitol genauso positiv wie z.B. durch Straßenheroin und Codein.

 

Therapiekontrolle:

- Separate Morphin-, Codein- und 6–Monoacetylmorphin (6-MAM)- Bestimmung ermöglicht Unterscheidung zwischen therapiekonformer Substitol-Einnahme und Heroin-Missbrauch.

- Testung in Speichel (bevorzugt) und Urin möglich (Serum nicht geeignet, u.a. da 6-MAM nur kurz nachweisbar ist).

- Maximale Nachweisdauer eines Heroinkonsums im Speichel: ca. 8 Tage.

Zusätzliche Testung auf Methadon und andere Opioide (wie z.B. Tramadol, Oxycodon, Fentanyl ...) empfehlenswert, um deren Beikonsum auszuschließen oder ggf. zu erkennen.

 

Unterscheidung von illegalem Opiat-Konsum:

Der Substitol-Wirkstoff ist Morphin. Morphin hat auch Bedeutung als Metabolit von Heroin/Diamorphin und Codein. "Straßenheroin" enthält u.a. Papaverin und Acetylcodein. Letzteres wird in Codein metabolisiert; Daher erlaubt der Nachweis von Morphin und/oder Codein keine Unterscheidung zwischen einer Codein-, Substitol- oder Heroin-Einnahme. Beleg für eine Substitol-Einnahme ist ausschließlich der Nachweis von Morphin bei gleichzeitigem Fehlen von 6-MAM (Heroin/Diamorphin-Marker). Auch bestimmte "Straßenheroin"-Marker dürfen nicht nachweisbar sein.

  

Anforderungsscheine

Stand: 05.07.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.