Medikamente / Drogen

Methylphenidat (MPH) / Ritalin

inkl. Metabolit Ritalinsäure

Material

1 ml Serum/EDTA-Plasma, tiefgefroren u. lichtgeschützt (keine Gelmonovette)

5 ml Urin, lichtgeschützt

Referenzbereiche

Serum/EDTA-Plasma:

Spitzenspiegel: 13 - 22 µg/l

bei Abnahme nach

- 2 Std. bei Gabe von 20 mg mit direkter Freisetzung bzw.

- 6-8 Std. bei Gabe von 40 mg Retard-Präparat

Toxisch: > 44 µg/l

Urin:

negativ, unter Therapie positiv

Verfahren

LC-MS/MS, GC/MS

Sonstiges

Fremdlaborleistung

Klinische Relevanz

Sympathomimetikum

Medikamentenspiegel (TDM)

Drogenkonsum/Drogenmissbrauch

insbes. obligatorische Kontrolle

bzw. Missbrauchsverdacht

Nebenwirkungen/Toxizität

Anmerkungen

Mittel zur Behandlung einer Aufmerksamkeitsdefizit- bzw. Hyperaktivitätsstörung (ADHS) bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Spiegelbestimmung inkl. Messung des nicht wirksamen Metabolites Ritalinsäure (zur Plausibilitäts-Kontrolle, da der Metabolit deutlich länger nachweisbar ist als Ritalin). Halbwertszeit Ritalin: 2 Std., Ritalinsäure: 8 Std.

P: Blutentnahme: 1-3 Std. nach Gabe von 20 mg mit direkter Freisetzung

bzw. 6-8 Std. nach Gabe von 40 mg Retard.

Serum/Plasma vor Licht schützen (Alufolie) und tieffrieren

Urin vor Licht schützen (Alufolie)

s.a. unter TDM

Anforderungsscheine

Stand: 01.11.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.