Medikamente / Drogen

Flecainid

Material

1 ml Serum/Plasma (keine Gelmonovette)

Referenzbereiche

200 - 1000 µg/l

Toxisch: > 1000 µg/l

Verfahren

LC-MS/MS

Klinische Relevanz

Antiarrhythmikum

Medikamentenspiegel (TDM)

insbes. obligatorische Kontrolle

Therapieumstellung

mangelnde Wirksamkeit

Nebenwirkungen/Toxizität

Anmerkungen

Unerwünschte Arzneimittelwirkungen sind auch bei Spiegeln im therapeutischen Bereich nicht sicher auszuschließen. Halbwertszeit: 18 Std. (i.v.), 14 - 20 Std. (p.o.). Metabolisierung über das Cytochrom P450-System, insbes. CYP2D6, daher erhöhte Wahrscheinlichkeit klinisch relevanter Arzneimittel-Interaktionen mit Komedikation. Zugleich erhöhte Relevanz des individuellen Metabolisierungsstatus des Patienten (z.B. "poor metabolizer", siehe Pharmakogenetische Sonderuntersuchungen). Erhöhte Clearance durch Barbiturate. Bei gleichzeitiger Gabe von Digoxin oder Propranolol finden sich um 20 % höhere Digoxin- und Propranololspiegel.

P: Talspiegel initial und im Steady State (siehe TDM)

Anforderungsscheine

Stand: 01.11.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.