Medikamente / Drogen

Amphetamine-ähnliche Designerdrogen (Drogenanalytik)

Badesalze, Neue Psychoaktive Substanzen, Legal Highs

Material

10 ml Urin

1 ml Speichel

1 ml Serum/Plasma

Referenzbereiche

negativ

Verfahren

LC-MS/MS

Sonstiges

z.T. Fremdlaborleistung

Klinische Relevanz

Drogenkonsum/Drogenmissbrauch

Stimulanzien

Partydrogen

Cathinone/Amphetamine

Neue Psychoaktive Substanzen (NPS) / "Legal Highs"

Missbrauchsdrogen

 

Siehe auch Drogentests & Drogenanalytik im Urin, Drogentests & Drogenanalytik im Speichel sowie allgemeine Hinweise im Online-Spektrum, Anhangkapitel Drogentests & Drogenanalytik (Übersicht).

 

Urin und Speichel sind die bevorzugten Materialien (längste Nachweisbarkeit in Urin).

Anmerkungen

Der Begriff "Badesalze" steht für neuere Amphetamin-ähnliche Designerdrogen. Sie sind enthalten in Produkten, die illegale Drogen und noch nicht verbotene Wirkstoffe aus 2 Gruppen beinhalten können:

 

1. Neuere, amphetamin-ähnliche Designerdrogen, die mittels klassischer Amphetamin-Screening- und auch Bestätigungstest nicht erfasst werden, insbesondere insbesondere Phenylethylamin-Derivate (einschließlich den Cathinonen) und Piperazine, wie z.B. Mephedron und MDPV. Diese Substanzen gehören zur Gruppe der "Neuen Psychoaktiven Substanzen" (NPS), die auch als "Legal Highs" bezeichnet werden. Inzwischen ist jedoch der Handel und der Konsum für viele dieser Stoffe verboten, d.h. sie sind nicht mehr "legal".

 

Verfügbare Untersuchungsmethodiken:

- LC-MS/MS im Urin

- LC-MS/MS im Serum/Plasma

- LC-MS/MS im Speichel

 

2. Einige Produkte enthalten aber auch klassische Amphetamine, z.B. Metamphetamin, die beim Amphetamin-Screening und Bestätigung erkannt werden: Siehe Amphetamine (Drogenanalytik).

        

P: Speichel: Präanalytik siehe Drogentests & Drogenanalytik im Speichel

Anforderungsscheine

Stand: 18.06.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.