Alphabetisches Analysenverzeichnis

Lp(a)

Lipoprotein (a)

Material

1 ml Serum

Referenzbereiche

< 75 nMol/l

Verfahren

Turbidimetrie

Klinische Relevanz

Risikofaktor für (frühzeitige) arteriosklerotische und kardiovaskuläre Erkrankungen sowie für venöse Thrombosen.

Anmerkungen

Lp(a) ist ein unabhängiger Risikofaktor für (frühzeitige) Arteriosklerose und venöse Thrombosen. Das Lipoprotein enthält zusätzlich zu Apo B das Lp(a)-spezifische Apoprotein (a) und besitzt eine atherogene sowie thrombogene Wirkung. Abgesehen von einem geringen Altersanstieg zeigt Lp(a) nur geringe Schwankungen, ist relativ stabil gegenüber Nahrungseinflüssen, körperlicher Aktivität oder auch den üblichen Lipidsenkern, fällt aber bei schweren Lebererkrankungen an. Insbesondere bei Familien mit gehäuftem bzw. frühzeitigem Auftreten von Arteriosklerose oder Thrombosen ist die Lp(a)-Bestimmung empfehlenswert.

Stand: 25.06.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.