Alphabetisches Analysenverzeichnis

Lindan (+ Metabolit Pentachlorbenzol)

β- und γ-Hexachlorcyclohexan

Material

10 ml Blut in Holzschutzmittel/Pestizid/PCB-Spezialröhrchen

(andere Materialien auf Anfrage)

Referenzbereiche

Lindan:

< 0,10 µg/l

BAT-Wert: 25 µg/l (siehe auch Anmerkungen!)

Metabolit Pentachlorbenzol:

siehe Befundbericht

Verfahren

GC/MS

Sonstiges

Fremdlaborleistung

Klinische Relevanz

Insektizid

Arbeitsmedizin/Betriebsmedizin

gesundheitsschädlicher Arbeitsstoff

Umweltschadstoff

Verdacht auf akute oder chronische Intoxikation

Anmerkungen

Halogenkohlenwasserstoff, der vor allem als Insektizid genutzt wird. Speicherung v.a. im Fettgewebe (Muttermilch). Ein BAT-Wert (Biologischer Arbeitsstoff-Toleranzwert) gibt die maximal zulässige Konzentration eines Arbeitsstoffes im Blut, Plasma, Urin oder der Atemluft des Menschen an, bei der nach aktuellem Wissen die Gesundheit des Menschen nicht geschädigt wird.

Pentachlorbenzol ist ein Metabolit von Lindan, der im Fettgewebe gespeichert wird und durch seinen langsameren Abbau länger nachweisbar ist. Über relevante klinische Effekte des Metaboliten ist wenig bekannt.

Stand: 18.06.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.