Humangenetik

Alzheimer-Demenz

Risikoallel APOE4

Material

2 ml EDTA-Blut

OMIM

107741

Verfahren

APOE-Genotypisierung Isoformen E2, E3, E4

Klinische Relevanz

Differentialdiagnostische Abgrenzung der Alzheimer-Demenz von anderen Demenzformen

Anmerkungen

Bei Patienten mit Alzheimer-Demenz findet sich eine bestimmte Variante des APOE-Gens häufiger als in der Allgemeinbevölkerung (APOE4-Allel). Eine entsprechende molekulargenetische Untersuchung kann die differentialdiagnostische Zuordnung einer Demenz unterstützen. Die genetische Untersuchung eignet sich jedoch nicht für eine prädiktive Untersuchung von gesunden Angehörigen.

Anforderungsscheine

Stand: 28.07.2020

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.