Alphabetisches Analysenverzeichnis

HCV-RNA, quantitativ

HCV-Viruslast, HCV-PCR

Material

3 ml EDTA-Blut

3 ml Serum

Referenzbereiche

negativ

Verfahren

PCR

Klinische Relevanz

Aktive HCV-Infektion

Monitoring der HCV-Therapie

Akute HCV-Infektion

Neonatale HCV-Infektion

Anmerkungen

Der Nachweis von HCV-RNA weist auf eine aktive HCV-Infektion hin. Serologische Untersuchungen können nicht zwischen einer aktiven bzw. abgelaufenen Infektion differenzieren. Bei serologischem Nachweis einer HCV-Infektion und negativer HCV-PCR sollte aufgrund der Möglichkeit einer diskontinuierlichen Replikationsaktivität eine Kontrolluntersuchung nach 6-12 Monaten durchgeführt werden. HCV-RNA ist in der Regel bereits 1-2 Wochen nach Übertragung nachweisbar. Die Untersuchung ist daher zur Abklärung einer akuten Infektion vor Serokonversion geeignet.

Im Rahmen der Therapie wird diese Untersuchung insbesondere zum Monitoring des Therapieerfolges eingesetzt. Ein dauerhafter Therapieerfolg ist anzunehmen, wenn auch 6 Monate nach Therapieende keine HCV-RNA nachweisbar ist.

Anforderungsscheine

Stand: 20.08.2019

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.