Gerinnung / Transfusionsmedizin

Faktor-X-Aktivität

Stuart-Prower-Faktor

Material

3 ml Citrat-Blut

Referenzbereiche

70 - 120 %

Verfahren

Koagulometrischer Einstufentest

Sonstiges

Fremdlaborleistung

Klinische Relevanz

Angeborener Faktor X-Mangel.

Erworbener Faktor X-Mangel (bei Amyloidose).

Abklärung eines verminderten Quickwertes (mit anderen Gerinnungsfaktoren).

Anmerkungen

Vermindert z.B. bei Lebersynthesestörung, Vitamin K-Mangel, Amyloidose oder selten hereditär (bei Neugeborenen altersentsprechende Normwerte beachten), dann eventuell peripartal starke Blutungsneigung (z.B. Hirnblutung).

Syntheseort: Leber, Vitamin-K abhängig.

Halbwertzeit: 20 - 42 Stunden

Bei Neugeborenen ist die Faktor X-Aktivität physiologisch vermindert und steigt in den ersten 6 Lebensmonaten an.

Anforderungsscheine

Stand: 19.11.2019

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.