Gerinnung / Transfusionsmedizin

Faktor-IX-Inhibitor (Faktor-IX-Hemmkörper)

Material

3 ml Citrat-Blut

Referenzbereiche

< 0,6 BE/ml

Sonstiges

Fremdlaborleistung

Klinische Relevanz

Patient mit einer schweren Hämophilie-B

Erworbene FIX-Verminderung.

Anmerkungen

An einen Inhbitor sollte immer gedacht werden, wenn es trotz Prophylaxe zu Blutungen kommt bzw. diese trotz adäquater Therapie mangelhafte Rückbildungstendenz zeigen.
Bei diesen Inhibitoren handelt es sich zumeist um IgG-Antiköprer, seltener Typ IgM. FIX-Inhibitoren treten als Nebenwirkung der Substitutionstherapie mit FIX-Konzentraten bei Patienten mit Hämophilie B auf. Erworbene Inhibitoren bei zuvor gerinnungsgesunden Patienten sind eine absolute Rarität.
Achtung: Die Inhibitorentwicklung kann mit allergischen bzw. anaphylaktoiden Reaktionen auf das FIX-Konzentrat einhergehen.

Stand: 01.11.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.