Gerinnung / Transfusionsmedizin

Faktor-IX-Aktivität

Christmas-Faktor

Material

3 ml Citrat-Blut

Referenzbereiche

70 - 120 %

Sonstiges

Fremdlaborleistung

Klinische Relevanz

Angeborene Hämophilie-B.

Konduktorin einer Hämophilie-B.

Abklärung einer verlängerten PTT.

Inhibitoren gegen Faktor IX.

Blutungsneigung unklarer Genese.

Monitoring nach Faktor IX-Substitution.

Anmerkungen

Ein verminderter FIX ist zumeist angeboren (Hämophilie-B, Das Erbmodus ist X-chromosomal ). Der FIX-Mangel kann aber auch sehr selten erworben sein infolge Auftretens eines Inhibitors. Dieses Phänomen betrifft auch Frauen (z.B. postpartal), hieran sollte immer bei einer neu aufgetretenen Blutungsneigung gedacht werden.

Obwohl FIX zu den Vitamin K-abhängigen Faktoren gehört, fällt eine Verminderung nur durch die Verlängerung der PTT auf, der Quick-Test bleibt normal.

Falsch verminderte Werte können beim Vorliegen eines Lupus-Antikoagulans auftreten.

Syntheseort: Leber, Vitamin-K abhängig.

Halbwertzeit 18 - 30 Stunden.

Bei Neugeborenen ist die Faktor IX-Aktivität physiologisch vermindert und steigt in den ersten 6 Lebensmonaten an.

Anforderungsscheine

Stand: 19.11.2019

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.