Gerinnung / Transfusionsmedizin

aPTT

aktivierte partielle Thromboplastinzeit

Material

3 ml Citrat-Blut

1,3 ml Citrat-Blut bei Kleinkindern

Referenzbereiche

25,1 -37,7 Sekunden

Verfahren

koagulometrischer Gerinnungstest

Klinische Relevanz

Screening-Test präoperativ

Blutungsneigung

Thrombophilie

Monitoring der parenteralen Antikoagulation, z.B. Heparin oder Hirudin

Screening bei V.a. einen Gerinnungsinhibitor, z.B. Faktor-VIII- bzw. Faktor-IX-Inhibitor oder ein Lupus-Antikoagulans

Anmerkungen

Eine verlängerte PTT sollte abgeklärt werden, sofern keine Antikoagulation zum Zeitpunkt der Blutentnahme besteht.

DD:

Faktor-VIII-Mangel (Hämophilie A bzw. von-Willebrand-Syndrom)

Faktor-IX-Mangel (Hämophilie B)

Faktor-XI-Mangel

Faktor-XII-Mangel

Lupus-Antikoagulans

P: Für die Beurteilung ist die Kenntnis des Quick-Wertes und der Thrombinzeit von Bedeutung.

Die Analyse soll schnellstmöglich nach der Blutentnahme bestimmt werden, jedenfalls am gleichen Tag.

Proben-Aufbewahrung und -Transport bei Raumtemperatur.

Unterfüllung der Probe führt zu falsch verlängerter PTT.

Anforderungsscheine

Stand: 01.11.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.