Funktionsteste

Schwangerschafts-Diabetes (GDM)

Material

NaF-Blut

Referenzbereiche

Glukose im Plasma

nüchtern < 92 mg/dl

nach 60 min < 180 mg/dl

nach 120 min < 153 mg/dl

Klinische Relevanz

Diagnosesicherung des Schwangerschafts-Diabetes (GDM):

Wird einer der nebenstehenden Grenzwertewert erreicht oder überschritten, liegt eine eingeschränkte Glukosetoleranz vor. Werden zwei Werte erreicht oder überschritten, liegt ein Gestationsdiabetes vor.

Anmerkungen

Bei Ausschluss einer Hyperglykämie nach Erstvorstellung in der Schwangerschaft wird in der 24. bis 28. SSW zur GDM-Diagnostik ein oGTT unter Belastung mit 75 g Glukose eingesetzt. Dieser muss unter Standardbedingungen morgens nüchtern durchgeführt werden. Sollte das vorgesehene SSW-Zeitfenster überschrittenen werden, kann der Test noch bis SSW 32+0 durchgeführt werden. Auch noch nach diesem Zeitpunkt kann eine erstmalige oder wiederholte Hyperglykämiediagnostik bei Vorliegen besonderer Risiken nach Maßgabe der Betreuer sinnvoll sein.

P: Durchführung in der 24 +0 bis 27 +6 SSW (Schwangerschaftswoche) mit 75 g Glukose oral.

Keine akute Erkrankung/Fieber/Hyperemesis/ärztlich verordnete Bettruhe. Keine Einnahme oder parenterale Applikation kontrainsulinärer Medikation am Morgen vor dem Test (z.B. Cortisol, L-Thyroxin, Sympatikomimetika, Progesteron). Keine außergewöhnliche körperliche Belastung. Normale, individuelle Ess- und Trinkgewohnheiten mit der üblichen Menge an Kohlenhydraten in den letzten 3 Tagen vor dem Test. Am Vorabend vor dem Test ab 22:00 Uhr Einhalten einer Nüchternperiode von mindesten 8 Stunden. Testbeginn am folgenden Morgen nicht vor 06:00 Uhr und nicht nach 09:00 Uhr (tageszeitliche Abhängigkeit der Glukosetoleranz). Während des Tests darf die Schwangere nicht liegen oder sich unnötig bewegen. Vor und während des Tests darf nicht geraucht werden. Unmittelbar vor Testbeginn wird die Blutglukose gemessen. Danach trinkt die Schwangere den Glukosetrunk (300 ml) schluckweise innerhalb von 3-5 Minuten. Weitere Glukosemessungen werden ein und zwei Stunden nach Ende des Trinkens der Glukoselösung durchgeführt.

Stand: 18.06.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.