Funktionsteste

Hypophysenstimulationstest mit Releasing Hormonen

kombinierter HVL-Test, globaler HVL-Test

Material

je 5 ml Serum,
je 2 ml EDTA-Plasma, gefroren (für ACTH)

Referenzbereiche

siehe Befundbericht

Sonstiges

Messparameter (fakultativ):

ACTH, Cortisol, STH, TSH, LH, FSH, Prolaktin

Releasing-Hormon-Messparameter:

CRH-Gabe: ACTH, Cortisol

GHRH-Gabe: STH (Synonym: HGH)

LHRH-Gabe: LH, FSH

TRH-Gabe: TSH, Prolaktin

Klinische Relevanz

Verdacht auf partielle oder komplette Hypophysenvorderlappen(HVL)-Insuffizienz durch entzündliche Läsionen, Tumoren, nach Traumen ("Hypophysenstielsyndrom"), bei degenerativen Prozessen, z.B. Sheehan-Syndrom, und kongenitalen Störungen. Außerdem nach Feststellung der Störung einer Partialfunktion des HVL sowie zur Kontrolle nach neurochirurgischen Eingriffen.

Prüfung auch einzelner Funktionen möglich


Anmerkungen

Bestimmungsmethoden s. u. Cortisol, STH (HGH), TSH, LH, FSH und Prolaktin.

Der Test ist nicht geeignet zur Überprüfung von Hypophysen-Überfunktionen. Ein pathologischer Ausfall des Tests bedingt die weitere Abklärung der Einzelparameter.

P: Die Untersuchung sollte am liegenden Patienten erfolgen.


i.v. Applikation von 100 µg Human-CRH, 100 µg GHRH 1-44, 200 µg TRH und 25 (Frauen) bzw. 100 µg (Männer) LHRH unmittelbar nacheinander. Erste Blutentnahmen 1 Std. und unmittelbar vor Injektion. Dann 15, 30, 45 und 60 Min. nach Injektion.

 

Stabilität von ACTH im EDTA-Plasma:

gefroren (- 20 °C): 6 Wochen

gekühlt (4-8 °C): 3 Stunden

RT (20-25 °C): 2 Stunde

Stand: 18.06.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.