Alphabetisches Analysenverzeichnis

Cystatin C

Material

1 ml Serum

Referenzbereiche

0,56 - 0,99 mg/l

Klinische Relevanz

Beurteilung der glomerulären Filtrationsrate (GFR) in Fällen mit eingeschränkter Aussagekraft der Kreatinin-Bestimmung bei
- Kindern

- Personen älter als 60 Jahre
- Patienten mit Muskeldystrophie bzw. -atrophie
- Anhalt für eine grenzwertige Verminderung der GFR.

 

Aus der Cystatin-C-Konzentration im Serum lässt sich die GFR (in ml pro Min. und pro 1,73 m² Körperoberfläche) mittels der Formel nach Hoek (für Erwachsene) bzw. mittels der Formel nach Grubb (für Kinder) berechnen (eGFR).

Anmerkungen

Die Cystatin-Messung bietet gegenüber der Bestimmung des Kreatinins im Serum eine höhere diagnostische Sensitivität (97% vs. 83%) bei Einschränkung der GFR. Bis zum 50. Lebensjahr besteht keine Abhängigkeit der Serum-Cystatin-C-Konzentration vom Lebensalter (Säuglingsalter ausgenommen) oder vom Geschlecht. Eine erhöhte Cystatin-C-Konzentration kann man bereits bei einer GFR unter 80 ml/min finden. Eine zusätzliche Indikation scheint die Abschätzung des kardiovaskulären Erkrankungs- und allgemeinen Sterberisikos darzustellen (linearer Zusammenhang zwischen Cystatin-C-Konzentration und Mortalitätsrisiko).

Stand: 18.06.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.