Alphabetisches Analysenverzeichnis

Toxocara-AK

Hundespulwurm-AK, Katzenspulwurm-AK

Material

2 ml Serum

1 ml Liquor

Referenzbereiche

negativ

Verfahren

ELISA

Immunoblot

Sonstiges

Fremdlaborleistung

Klinische Relevanz

Fieberschübe

Asthmatische Beschwerden, Bronchitis

Leibschmerzen, Hepatomegalie

Urtikaria

Epileptische Anfälle, Lähmungserscheinungen

Endophthalmitis, Chorioretinitis

Anmerkungen

Toxocara canis bzw. Toxocara cati

Infektion durch orale Aufnahme von Wurmeinern, bei Kindern insbesondere über von Hunden und Katzen verunreinigte Sandkästen oder über engen Kontakt mit infizierten Tieren. Inkubationszeit Wochen bis Monate. Häufig klin. inapparente Verläufe. Diagnose durch Nachweis Toxocara-spezifischer Antikörper in Zusammenhang mit entsprechender klinischer Symptomatik. Im Rahmen einer bestehenden Infektion sind eine ausgeprägte Eosinophilie, Leukozytose sowie erhöhtes Gesamt-IgE typisch.

Anforderungsscheine

Stand: 01.11.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.