Alphabetisches Analysenverzeichnis

Multiplex-PCR, respiratorische Erreger

Material

Abstrich (ohne Transportmedium)

1 ml BAL

1 ml Sputum

Referenzbereiche

negativ

Verfahren

PCR

Klinische Relevanz

Akute Atemwegsinfektion

Anmerkungen

Mit dem Verfahren werden gleichzeitig 24 respiratorische Erreger mittels PCR nachgewiesen, wobei der Schwerpunkt auf dem Nachweis von Viren und schwer bzw. zeitaufwendig anzüchtbaren Bakterien liegt. Für den Nachweis schnell wachsender Bakterien sollte eine Kultur mit der Möglichkeit der Erstellung eines Antibiogramms bevorzugt werden.

Mit der Multiplex-PCR werden folgende Erreger erfasst:

VIREN:

Adenovirus, Bocavirus, Coronavirus (Typen NL63, 229E, OC43, HKU1), Enterovirus, Influenzavirus (Typen A und B), Influenzavirus (Typ A/H1N1), Metapneumovirus (Typen A/B), Parainfluenzavirus (Typen 1-4), Parechovirus, Rhinovirus, RSV (Typen A/B)

BAKTERIEN:

Bordetella pertussis, Chlamydia pneumoniae, Haemophilus influenzae, Mycoplasma pneumoniae, Staphylococcus aureus, Streptococcus pneumoniae

Anforderungsscheine

Stand: 18.06.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.