Alphabetisches Analysenverzeichnis

Immunfixation

Monoklonale Gammopathie

Material

2 ml Serum

Referenzbereiche

siehe Befundbericht

Klinische Relevanz

DD monoklonale versus polyklonale Gammopathie,
multiples Myelom,
Makroglobulinämie, M. Waldenström,
B-Zell-Lymphom,
Amyloidose,
Kryoglobulinämie, Schwerekettenkrankheit, Leichtkettenkrankheit,
monoklonale Gammopathie unbestimmter Signifikanz (MGUS)

Anmerkungen

Gleichzeitige quantitative Immunglobulinbestimmung notwendig, Bestimmung von β2-Mikroglobulin zur Beurteilung der Prognose bei nachgewiesener monoklonaler Gammopathie sinnvoll. Bei Verdacht auf Bence-Jones-Proteinurie (freie L-Ketten) bitte gleichzeitig Urin einsenden. Zur Abklärung spezieller Fragestellungen wird in besonderen Fällen zusätzlich eine Immunelektrophorese durchgeführt. Bei Verdacht auf Kryoglobulinämie: Bitte Vollblut ohne Zusätze warm (37° C) stellen und im Wärmebehälter ins Labor bringen lassen. Wärmebehälter bitte anfordern.

Stand: 18.06.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.