Alphabetisches Analysenverzeichnis

CCR5-Delta32-Mutationsanalyse

Material

1 ml EDTA-Blut

Klinische Relevanz

HIV-Suszeptibilität

Anmerkungen

Der Chemokinrezeptor 5 (CCR5) spielt in seiner Funktion als HIV-Co-Rezeptor eine wichtige Rolle bei der Transmission von HIV. Eine Deletion von 32 Basenpaaren (Delta-32-Mutation) führt zur Expression eines verkürzten CCR5-Proteins und damit zum Funktionsverlust. Homozygote Träger des Delta-32-Allels besitzen eine weitgehende natürliche Resistenz gegen HIV. Ein Heterozygotenstatus ist mit einer langsameren Krankheitsprogression assoziiert, beeinflusst aber nicht signifikant die HIV-Suszeptibilität. In Deutschland sind 11 bis 17 % heterozygote und <1 % homozygote Träger des CCR5-Delta32-Merkmals.

Stand: 30.07.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.