Alphabetisches Analysenverzeichnis

Candida-Antigen

Material

2 ml Serum

Referenzbereiche

negativ

Klinische Relevanz

Systemische Candidose

Anmerkungen

Der Nachweis von Candida-Antigen kann auf eine tiefe (Organ-) bzw. systemische Mykose hinweisen. Verglichen mit der Blutkultur, sind positive Ergebnisse einige Tage früher zu erwarten. Die Sensitivität liegt bei 50-75 %, so dass negative Resultate eine Infektion nicht ausschließen. Bei entsprechendem Verdacht sind engmaschigen Kontrollen zu empfehlen. Seren mit positivem Rheumafaktor können eine falsch-positive Reaktion verursachen. Der Test ist nicht geeignet zur Erfassung oberflächlicher Infektionen (z.B. oropharyngeale oder vaginale Candidose).

Anforderungsscheine

Stand: 18.06.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.