Alphabetisches Analysenverzeichnis

Calcitonin

Material

1 ml Serum

Referenzbereiche

Männer: < 11.8 pg/ml
Frauen: < 4.8 pg/ml

Klinische Relevanz

arrow_up.gifarrow_up.gif medulläres Schilddrüsen-Ca (Werte häufig > 500 ng/l) Angehörige von Patienten mit medullärem Schilddrüsen-Ca (MEN, multiple endokrine Neoplasie, C-Zell-Hyperplasie),
Patienten mit anhaltenden, nicht erklärbaren Durchfällen, da 10 - 30 % der medullären Schilddrüsen-Ca Patienten therapieresistente Durchfälle aufweisen. Häufig gemeinsam mit massiv erhöhtem CEA.

arrow_up.gif nicht-thyreoidale Tumoren
kleinzellige Bronchial-Ca,
Mamma-Ca,
Prostata-Ca,
neuroendokrine Tumoren

arrow_up.gif benigne Erkrankungen
perniziöse Anämie mit hohen Gastrinwerten,
chronische Niereninsuffizienz

Anmerkungen

Bei klinischem Verdacht auf eine familiäre Form der multiplen endokrinen Neoplasie vom Typ 2A ist bei erhöhten Calcitonin-Werten eine molekulargenetische Abklärung des RET-Protoonkogens empfehlenswert.

Erhöhte Werte finden sich am Ende der Schwangerschaft, unter oralen Kontrazeptiva und nach Calciuminfusionen.

P: Blutentnahme im Labor oder Probe innerhalb von 30 Min. nach Blutentnahme abzentrifugieren und Serum gekühlt ins Labor bringen lassen. Bei Postversand Serum einfrieren und gefroren versenden (Spezialversandbehälter anfordern).

Stand: 05.09.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.