Alphabetisches Analysenverzeichnis

Beta-Carotin (Einzelsubstanz)

Material

3 ml EGTA-Plasma, lichtgeschützt in Alufolie

Referenzbereiche

150 - 1250 µg/l

Anteil an Gesamt-Beta-Carotinoiden:

10 – 30 %

Umrechnungsfaktor

x 1,86 = nmol/l

Verfahren

HPLC

Sonstiges

Fremdlaborleistung

Klinische Relevanz

Funktion als Provitamin A,

arrow_up.gifschwerwiegende Veränderungen im Lipoproteinmuster (Hypothyreose, Diabetes mellitus, Hyperlipidämie),

arrow_up.gifPatienten mit Anorexia nervosa

Anmerkungen

Siehe unter Vitamin A.

P: 12 Std. vor Blutentnahme Nahrungskarenz.

Vor Blutentnahme exzessive Aufnahme von Karotten und Orangen vermeiden. Erhöht auch bei Einnahme von Bräunungsmitteln. Erniedrigte Spiegel können sich finden bei Einnahme von Kanamycin, Neomycin und oralen Kontrazeptiva sowie bei hohem Fieber, schweren Lebererkrankungen und hinsichtlich Beta-Carotinoiden defizitärer Ernährungsweise.

 

Das Material muss lichtgeschützt sein.

Stand: 18.06.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.