Alphabetisches Analysenverzeichnis

AK gegen HuD

Material

1 ml Serum oder Liquor

Referenzbereiche

negativ

Klinische Relevanz

subakut sensorische Neuropathien

paraneoplastische Enzephalomyelitis

Anmerkungen

Das basische 42 kD RNA-Bindungsprotein HuD stellt das Hauptantigen der antineuronalen nukleären Autoantikörper Typ I (ANNA-1) dar und wird in allen Neuronen des zentralen und peripheren Nervensystems exprimiert. Die physiologische Funktion des HuD besteht in der Entwicklung und Erhaltung der Neuronen. AK gegen HuD finden sich insbesondere bei einer sensorischen Neuropathie, Enzephalomyelitis und autonomen Neuropathie mit einem ursächlichen kleinzelligen Bronchialkarzinom (zu 78 % bei SCLC), Neuroblastom und selten bei Prostatakarzinom, Sarkom, Seminom und nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom.

Anforderungsscheine

Stand: 18.06.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.