Alphabetisches Analysenverzeichnis

ACTH

Adrenocorticotropes Hormon

Material

1 ml EDTA-Plasma, gefroren

Referenzbereiche

7,2 – 63,3 ng/l

Klinische Relevanz

arrow_up.gif primäre NNR-Insuffizienz (M. Addison)

arrow_up.gif ektope ACTH-Produktion (z.B. kleinzelliges Bronchial-Ca)

 

arrow_right.gifarrow_up.gifMorbus Cushing

arrow_down.gif Cushing-Syndrom bei autonomen NNR-Tumoren

arrow_down.gif sekundäre und tertiäre NNR-Insuffizienz

Anmerkungen

Orientierende Cortisolbestimmung sollte durchgeführt sein.

Auch erhöht bei Menstruation, Stress, Alkoholmissbrauch.

P: Nur vorgekühlte Probenröhrchen verwenden. Nach der Blutentnahme, die Röhrchen sofort auf Eis kühlen. Probe innerhalb von 30 Minuten nach Abnahme abzentrifugieren. Zur Abtrennung des EDTA-Plasmas ist eine gekühlte Zentrifuge zu verwenden. EDTA-Plasma einfrieren und gefroren in Spezialverpackung (bitte anfordern) versenden.

 

Stabilität von ACTH im EDTA-Plasma:

gefroren (- 20 °C): 6 Wochen

gekühlt (4-8 °C): 3 Stunden

RT (20-25 °C): 1 Stunde

Stand: 01.11.2018

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.