Alphabetisches Analysenverzeichnis

Cholesterin-Subfraktionen: HDL-Cholesterin

Material

2 ml Serum

Referenzbereiche

Frauen: 45 - 65 mg/dl
Männer: 35 - 55 mg/dl
nach ESC- und EAS-Leitlinie:

Zielwert nicht definiert.

Klinische Relevanz

Früherkennung des Arterioskleroserisikos (Bestimmung des nicht-atherogenen Cholesterinanteils).

Anmerkungen

Nach der aktuellen Leitlinie der ESC und der EAS, die von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie übernommen wurde, ist ein Zielwert für HDL-C nicht definiert, Werte < 45 mg/dl gelten als Hinweis auf ein erhöhtes Arteriosklerose-Risiko.

Zur weiteren Abklärung des Arteriosklerose-Risikos Apolipoprotein A und Apolipoprotein B sowie Lipoprotein(a) bestimmen.

Epidemiologische Studien belegen die inverse Beziehung zwischen HDL-Cholesterin-Konzentration und dem Arteriosklerose-Risiko bzw. der Inzidenz koronarer Herzkrankheiten:


HDL-Cholesterin

  prognostisches Risiko
  günstig mäßig ungünstig
Frauen > 65 65 - 45 < 45 mg/dl
Männer > 55 55 - 35 < 35 mg/dl

P: Blutentnahme am nüchternen Patienten, möglichst nach 12 Std. Nahrungskarenz.

Die Bestimmung sollte innerhalb der ersten 24 Std. nach Blutentnahme erfolgen. Östrogene führen zu einer Erhöhung, Diuretika, Gestagene, Corticoide zu einer Erniedrigung des HDL-Spiegels.

Stand: 03.05.2017

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.