Alphabetisches Analysenverzeichnis

Alkalische Phosphatase

AP

Material

1 ml Serum

Referenzbereiche

Frauen: 35 - 104 U/l
Männer: 40 - 129 U/l
Kinder: siehe Befundbericht

Klinische Relevanz

arrow_up.gif hepatobiliäre Erkrankungen
arrow_up.gif Knochenerkrankungen mit erhöhter Osteoblastenaktivität

Anmerkungen

Kein EDTA- oder Citrat-Plasma verwenden! Bei unklarem Krankheitsbild und signifikant erhöhten AP-Werten ist eine AP-Isoenzymdifferenzierung sinnvoll.

P: Erhöhte AP-Werte im letzten Trimenon der Schwangerschaft. Erhöhte Werte unter hepatotoxischen Medikamenten.

Stand: 23.04.2013

Wichtige Information:
Die Inhalte des Analysen-Spektrums sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Inhalte des Analysen-Spektrums dürfen und können nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Das Labor Lademannbogen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen.